Wir fördern und fordern das soziale Engagement aller auf verschiedenen Ebenen. Dabei übernehmen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Verantwortung für sich, ihre Klasse und ihre Räume, sondern auch für die Schule und ihren Stadtteil. Jede Schülerin und jeder Schüler übernimmt im Verlauf der Sekundarstufe I mindestens für ein halbes Jahr lang eine soziale Aufgabe, z.B. als Klassensprecher, Klassenbuchführer, Schulsanitäter, Klassenpate, Lerncoach, Medienscout etc. Weitere Einsatzbereiche sind u.a.: Aquariumspflege, Förderbörse, Ordnungsdienst, Busaufsicht, ehrenamtliche Mitarbeit in der Stadtbücherei, Betreuung von Senioren in vier Seniorenzentren. Sie möchten mehr darüber erfahren? Lesen Sie gerne hier weiter (link zum ausführlichen Beitrag auf Homepage).