Mathematik in der Schule ist: Bruchrechnung, Gleichungen lösen, Formeln anwenden? Zugegeben, die Rechentechniken gehören auch dazu, aber Mathematik ist so viel mehr: Gemeinsam Probleme lösen, die Natur aus einem besonderen Blickwinkel betrachten, experimentieren, erklären lernen, knobeln,...

Am Kopernikus-Gymnasium legen wir Wert auf einen abwechslungsreichen und interessanten Mathematikunterricht, in dem in den unterschiedlichsten Formen Mathematik gelernt und entdeckt werden kann. Dazu gehören das Lernen in der Gruppe, mit einem Partner oder in der Klassengemeinschaft, das eigenverantwortliches Lernen mit Diagnosematerial und der Umgang mit Taschenrechner, Geometrie-Software und Internetlernplattform. Motivierend ist auch die Teilnahme an Wettbewerben wie dem Känguru der Mathematik oder der Mathematikolympiade.

Damit der Übergang von der Grundschule möglichst leicht fällt, beginnen wir im 5. Schuljahr mit dem Erstellen von Tabellen und Graphiken zu selbstgesammelten Daten, bei denen sich die Gelegenheit bietet, durch Umfragen in der Klasse die neuen Mitschüler besser kennenzulernen. Mit den Grundrechenarten und dem Umgang mit Längen, Zeiten und Gewichten wird aus der Grundschule Bekanntes wiederholt und dann vertieft und weiter entwickelt.

Auf den Fotos siehst du und sehen Sie, wie Schülerinnen und Schüler komplexe geometrische Körper aus Zahnstochern basteln, Strategien zum Schätzen und Abzählen großer Anzahlen ausprobieren, mit Dominosteinen knobeln, Längen mit Schnüren abmessen und den zweiseitigen Hypothesentests durch die Untersuchung des Inhalts von Gummibärchentüten erarbeiten.