In der Astronomie AG treffen wir uns, um die Himmelserscheinungen, den Aufbau des Weltalls und unserer Galaxie und unseres Sonnensystems kennen zu lernen und zu verstehen. Dank unserer guten Ausrüstung mit 2 großen und 1 mittleren Teleskop sowie 2 Großferngläsern kommen wir auch abends öfters auf der hochgelegenen Terrasse unserer Sternwarte zusammen, um den Himmel zu beobachten und vielleicht auch Fotos zu machen.

Beliebte Objekte sind der Mond, die Planeten unseres Sonnensystems, Nebel wie der Orionnebel, die Andromedagalaxie aber auch die Sterne der Milchstraße sowie offene Sternhaufen und auch die Sonne (nur mit Spezialfilter betrachten).
Wir lernen die Bedienung der Teleskope und auch deren Funktionsweise zu verstehen.

Die Astronomie AG findet in der Regel immer in der dunklen Jahreszeit zwischen den Herbst- und Osterferien statt.

Bild oben: Der Mond durch eines unsere Teleskope betrachtet.

Bild 1: "Mondfinsternis auf Jupiter": Jupiter mit seinen vier größeren Monden. Ein Mond ist nur als Schatten auf Jupiter zu erkennen. Überlagerung mehrerer Videobilder.

Bild 2: Auch am Tag der offenen Tür ist der Blick in den Himmel von der Terasse der Sternwarte für viele etwas Besonderes.

Bild 3: Der Orionnebel, nachgeführte Langzeit-Fotografie (200 Sekunden) mit Teleobjektiv.

Bild 4: Die Sonne mit Sonnenflecken und Merkur im Vordergrund. Merkurtransit am 9.5.2016: Live-Beobachtung der Astro-AG mit Video-Übertragung in die Mensa.